Wenger Patagonian Expedition Race

Wenger Patagonian Expedition RaceAm 9. Februar 2010 startet die achte Auflage des Wenger Patagonian Expedition Race. 60 internationale Topathleten kämpfen sich dann binnen neun Tagen durch die einzigartige Landschaft Patagoniens beim härtesten und südlichsten Abenteuerrennen, das je auf unserem Planeten statt gefunden hat. Das Teilnehmerfeld umfasst Teams aus Ländern wie Deutschland, England, den USA, Japan, der Schweiz, Brasilien, Chile, Kanada, Russland, Spanien, Argentinien und Finnland.
Das letztjährige Rennen, welches das frisch gekürte Adventure Race World Champion Team Helly Hansen-Prunesco gewann, rechtfertigte einmal mehr den Ruf des Wenger Patagonian Expedition Race als das härteste Expeditionsrennen der Welt: Das amerikanische Calleva-Team verirrte sich in den Weiten Patagoniens und musste geborgen werden, nachdem es sich tagelang von Beeren ernährt hatte. [Weiterlesen...]

Red Bull Crashed Ice-Premiere in München

RBCI Muenchen (c) Red Bull Photofiles Joerg Mitter

Foto: RBCI Muenchen, Joerg Mitter

Der Münchner Olympiapark platzte beim ersten Stopp der Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft 2010 aus allen Nähten. 64 Cracks aus 20 Nationen stürzten sich in einen 386 Meter langen und mit Sprüngen, Wellen und Schikanen gespickten Eis-Parcours. Martin Niefnecker aus Garmisch-Partenkirchen rangelte sich in voller Eishockeyausrüstung sensationell zum Sieg. 50.000 Fans strömten bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt an das Renngelände, unter ihnen auch Fußball-Nationalspieler Mario Gomez: „Diese neue Sportart ist der absolute Wahnsinn.“

Gute Nachrichten für Fußballfans – Kabel BW zeigt Freitags-Spiele kostenfrei

Kabel BW zeigt Freitags-Spiele kostenfrei

- Freitags-Spiele bis Jahresende kostenfrei digital zu empfangen
- Kabel BW zeigt Spiele auf dem Kanal “Free Friday”
- Start mit dem Highlight Bayern München – HSV

Alle Kabel-TV-Kunden in Baden-Württemberg können in diesem Jahr die Freitagsspiele der Fußball Bundesliga ohne Zusatzkosten empfangen. Einzige Voraussetzung ist ein Kabel-TV-Anschluss bei Kabel BW und ein Digital Receiver. [Weiterlesen...]

Extremsport – BASE – Wahnsinn

Nein, es handelt sich nicht um den E-plus Tarif, der derzeit im Fernsehen beworben wird, sondern um eine Abwandlung des Fallschirmspringens. Sie wird BASE – Jumping, zu Deutsch Objektspringen, genannt, wobei die Abkürzung “BASE” für building (Gebäude), antenna (Antenne), span (Brücken) und earth (Erde) steht.

Wie bereits aus der deutschen Sportbezeichnung “Objektspringen” abzuleiten ist, springt man in diesem Sport nicht, wie beim klassischen Fallschirmspringen üblich, aus dem Flugzeug, sondern von diversen Objekten. Prinzipiell kann man von allem springen, was sich in ausreichender Höhe befindet. Den nächtlichen Sprung mit Fallschirm vom Fünf-Meter-Brett im Schwimmbad sollte man jedoch nicht unternehmen. Erstens ist das Ambiente relativ unspektakulär, zweitens kann solch ein Fallschirm, wenn er nass wird, ganz schön schwer werden und drittens geht der Fallschirm nicht rechtzeitig auf. Zusammengefasst: Man hat gar nichts davon.
[Weiterlesen...]

Es ist Frühling… und höchste Zeit!

Es erfasst uns jedes Jahr aufs Neue. Die Frühlingsgefühle, die Vorfreude auf den Sommer, die Grillabende und die Aufenthalte an Seen und in Bädern. Wer sich im Glanze der Sonne bräunen will, sollte auch auf einen angemessen glanzvollen Anblick seines Körpers achten. Rettungsringe können dich zwar vor dem Ertrinken, nicht aber vor angewiderten Blicken bewahren. Spätestens jetzt solltest du dich auf das Laufrad begeben und um die Wette “wetzen” oder einfach die Ernährung umstellen und am Fitnessprogramm feilen.
[Weiterlesen...]

Potenzvernichter Sport – Auch mal die Schattenseite(n) betrachten

Sport kann, muss aber nicht die Manneskraft beeinflussen. Eine Studie des Kölner Urologen Dr. Frank Sommer belegt, dass in der Sitzhaltung beim Fahrradfahren Blutgefäße abgedrückt, Zellen zerstört und die Sauerstoffzufuhr im Genitalbereich verringert werden.

Auch beim Reiten oder Motorradfahren kann es zu dauerhaften Erektionsstörungen aufgrund mangelnder Durchblutung des Intimbereiches kommen. [Weiterlesen...]

Trendsport Speedminton

Dieser Sport ist schnell, erfordert ein hohes Maß an Konzentration und verbessert die Kondition der ausübenden Sportler. Er leitet sich, wie es dem Namen schon zu entnehmen ist, vom Badminton ab. Ob er tatsächlich anstrengender als Badminton ist, sei dahingestellt. Auf jeden Fall kommt man im Ballwechsel mit einem der schnellen “Speeder”, so heißen die technisch leicht veränderten Federbälle, leicht ins Schwitzen. Diese können je nach Schlagstärke eine Geschwindigkeit von bis zu 290km/h erreichen.
[Weiterlesen...]

Alpamare – Ein Paradies für alle Sport- und Saunafanatiker

Grenzenloser Badespaß
Die Stadt Bad Tölz, etwa 50 Kilometer südlich von München, ist in diesem Jahr nicht nur 100 Jahre alt geworden, sondern bietet auch nebst zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten ein einzigartiges Erholungs- und Erlebnisbad namens Alpamare.

Der Schwerpunkt wird in diesem Bad offensichtlich auf die zahlreichen Rutschen gelegt. 6 Rutschen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad und Gefälle sind in diesem Erlebnisbereich des Bades zu verzeichnen. Besonderheiten der einzelnen Attraktionen sind der Länge nach aufgelistet:

[Weiterlesen...]

Wunder von Berlin – “11 Freunde müsst ihr sein!”

Als hätte dieses Motto des damaligen Mannschaftskapitäns der Deutschen Nationalelf Fritz Walter übernatürliche Kräfte, Mut und einen unerbittlichen Siegeswillen in seinen Mannschaftskameraden freigesetzt. Nahezu unglaublich, was sich damals vor den Augen und Ohren der Deutschen im Stadion zu Bern und in heimischen Radios abspielte.

Den Deutschen gelang ein unerwarteter Sieg über 3:2 gegen die damals für unschlagbar gehaltenen Ungarn. Schlechtes Wetter und eine ungewöhnlich schlechte Chancenausbeute seitens der Ungarn verhalfen den Schützlingen Sepp Herbergers zum Sieg.
[Weiterlesen...]