Liebling der Männer: der Grill

GrillenEin Grill ist ein Gerät zur Zubereitung von Nahrungsmitteln, vornehmlich von Grillgut wie Fleisch, Fisch und Gemüse. Man unterscheidet vorwiegend zwischen Holzkohle-, Gas- und Elektrogrill. Je nach Nutzung und Nutzer des Grills gibt es verschiedene Größen und Formen, mit oder ohne Deckel, und verschiedenstes Zubehör, das individuell zusammengestellt werden kann.

Im Allgemeinen besteht ein Grill aus zwei Elementen: Einem Unterbau, auf dem das Brenngut ausgelegt wird und nach dem Entzünden so lange unter Flammen steht bis eine zum Grillen geeignete Glut entstanden ist. Erst dann kann das Grillgut optimal gegart werden. Hierzu wird das zweite Element des Grills, der Grillrost, benötigt. Dieses Gitter, meist aus Edelstahl, kann im Rahmen des Grills auf verschiedenen Höhen eingehängt werden. Dies garantiert, dass Fleisch, Fisch und Gemüse weder zu schnell noch zu heiß zubereitet werden. Diese Basisbestandteile können wie beim Holzkohlegrill aus Stein durch Komponenten wie Unterbau und Grillkamin erweitert werden, wobei hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Der Grill kommt überwiegend in den Sommermonaten zum Einsatz, da vor allem die kohlebefeuerten Modelle auf Grund der starken Rauchentwicklung, die zu Beginn des Grillvorgangs entsteht, meist nur im Freien verwendet werden können. Elektro- und Gasgrill bieten eine über das ganze Jahr nutzbare Alternative, da sie sowohl in geschlossenen Räumen als auch außerhalb benutzt werden können. Für die Nutzung des Grills müssen keine besonderen Altersvorgaben erfüllt werden, jedoch ist zu empfehlen, die Anfeuerung und das Umschichten der glühenden Kohle einer im Umgang mit dem Grillgerät erfahrenen Person zu überlassen oder im Beisein eines Erwachsenen vorzunehmen.

Ihre Meinung ist uns wichtig