Wenger Patagonian Expedition Race

Wenger Patagonian Expedition RaceAm 9. Februar 2010 startet die achte Auflage des Wenger Patagonian Expedition Race. 60 internationale Topathleten kämpfen sich dann binnen neun Tagen durch die einzigartige Landschaft Patagoniens beim härtesten und südlichsten Abenteuerrennen, das je auf unserem Planeten statt gefunden hat. Das Teilnehmerfeld umfasst Teams aus Ländern wie Deutschland, England, den USA, Japan, der Schweiz, Brasilien, Chile, Kanada, Russland, Spanien, Argentinien und Finnland.
Das letztjährige Rennen, welches das frisch gekürte Adventure Race World Champion Team Helly Hansen-Prunesco gewann, rechtfertigte einmal mehr den Ruf des Wenger Patagonian Expedition Race als das härteste Expeditionsrennen der Welt: Das amerikanische Calleva-Team verirrte sich in den Weiten Patagoniens und musste geborgen werden, nachdem es sich tagelang von Beeren ernährt hatte. [Weiterlesen...]

Red Bull Crashed Ice-Premiere in München

RBCI Muenchen (c) Red Bull Photofiles Joerg Mitter

Foto: RBCI Muenchen, Joerg Mitter

Der Münchner Olympiapark platzte beim ersten Stopp der Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft 2010 aus allen Nähten. 64 Cracks aus 20 Nationen stürzten sich in einen 386 Meter langen und mit Sprüngen, Wellen und Schikanen gespickten Eis-Parcours. Martin Niefnecker aus Garmisch-Partenkirchen rangelte sich in voller Eishockeyausrüstung sensationell zum Sieg. 50.000 Fans strömten bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt an das Renngelände, unter ihnen auch Fußball-Nationalspieler Mario Gomez: „Diese neue Sportart ist der absolute Wahnsinn.“

Druck machen – Neuer Porsche 911 Turbo

img1963 ist das Geburtsjahr des einzigartigen Porschemodells 911, damals noch unter dem Titel 901. Grund hierfür war ein Patentproblem. Peugeot hatte sich zuvor die Abkürzung mit der “Null” in der Mitte sichern lassen. Porsche änderte daraufhin den Namen auf 911.
[Weiterlesen...]

Hier Grillkohle kaufen